Auto verkauft

Es ist jetzt schon einige Wochen her. Ich habe mein Auto verkauft. Einfach so. Ganz spontan. Vielleicht sogar aus einer Laune heraus!? Zwischen unserem Zuhause und meinem Büro liegen etwas über 30 Kilometer, der nächste Bahnhof ist von Zuhause 5 Kilometer entfernt. Anderen ÖPNV gibt es bei uns quasi nicht.

Infoabend mit Zoom

Im April 2019 geht es für eine Gruppe der Evangelischen Jugend Oldenburg für vier Tage nach Wien. Junge Menschen aus dem Gebiet der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg werden dort unter anderem die Stadt und das österreichische Parlament kennenlernen. Bei einem Infoabend im Vorfeld wurde das Programm vorgestellt, die Fahrzeiten der

24 Stunden #freiraumnetz19

Ich sitze im Zug von Berlin nach Oldenburg – in einem ziemlich alten IC. WLAN gibt es natürlich nicht und mobiles Netz? Ihr kennt die Antwort. Ich komme vom 4. Netzpolitischen Forum von der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitischen Jugendbildung (et) und der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland (aej): #FreiraumNetz19. In knapp 24 Stunden sprachen

Podcast: Medienpädagogik: Medienkompetenz, Medienbildung und mehr

Sollten Kinder Smartphones haben und warum heiraten so viele Menschen trotz Klimawandel im Mai Mit unserem Gast Gina Pape, Medienpädagogin in der Arbeitsstelle für Religionspädagogik der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg, sprechen wir über das weite Feld der Medienpädagogik. Wir sprechen über die Unterschiede zwischen Medienkompetenz und Medienbildung. Außerdem verrät Gina

Weihnachten.

Ein Jahr neigt sich dem Ende. Für uns das vielleicht besonderste Jahr in unserem Leben – wir sind erstmals zu dritt. Im August durften wir unseren kleinen Sonnenschein begrüßen: „Es ist ein Wunder, sagt das Herz. Es ist eine große Verantwortung, sagt der Verstand. Es ist viel Sorge, sagt die

WhatsApp gelöscht. Fast.

Ich möchte künftig keine privaten Daten von meinen Freunden, Bekannten und Verwandten ohne ihr Einverständnis an Dritte weitergeben – weder an Bekannte oder Fremde noch an Unternehmen. Das gehört sich einfach nicht und ist sogar gesetzlich verboten (inspiriert von warumthreema.de). Ich gebe zu, dass ich schon lange mit diesem Gedanken